Performance

1943 - geboren in Kassel

1962 - Abitur in Darmstadt

Stellt aus seit 1964, lebt seit 1967 in und bei Florenz,
seit 2007 in Berlin.

Seit 1970 - Aktionen und Visualisierungen

1974 - Körperschrein Sarcophagus

1974 - 1978 Work in progress "from performance OVAL"

1976 - Walzeroval, Goldhelm

Ab 1977 Performance als Individuationsprozess

ab 1978 parallel hierzu kleinformatige Skulpturen

Seit 1980 - Phosohoreszenz

1983 - 1988 - Installation "Erinnerung an Licht"

Seit 1984 - "Der falsche Schatten"

Seit 1989 - "Gemini impari"

 

Einige wichtige Ausstellungen und Aktionen:
1977 Settimana internazionale della performance, Galleria comunale d'arte moderna, Bologna: 'hic et nunc'
1978 Villa Romana, Florenz: Performance SELBSTERHEBUNG außerhalb der Institutionen.
1980 Städtische Galerie im Lenbachhaus, München: PERFORMANCE LECTURE IV
1984 Internationales Künstlergremium, Museum Fridericianum, Kassel: Installation ‘Der falsche Schatten’
1987 Stadtgalerie Saarbrücken: Skulpturen-, Video- und Lichtinstallation 'Opera di confine' (Einzelausstellung)
1989 Studio Leonardi, Genua: Einzelausstellung 'Apollo & Odin', Skulptureninstallation und Video
1994 Museum Künstlerkolonie, Darmstadt: Installation / Performance 'Gemini impari'
- Die Monumentalität der kleinen Form- (Einzelausstellung)
2000 "Tuchfühlung 2 - Körperkonturen", Palazzo Ducale, Genua und Velbert-Langenberg: Installation und Performance
'Mausoleum der Illusionen'
2002 “Waldkunstpfad-Recherche”, Darmstadt: Performance “Lampyris III’ und Installation ‘Holzbücher’
2003 Tracce fuori centro, Villa Vogel, Florenz: Performance Selbsterhebung 2003
2004 “H2O” Villa Romana und Schweizer Konsulat, Florenz: Performance ‘abbONDAnza - Überfluss
“Arte è Vita - Symposium Neue Kunst in alten Kulturlandschaften, Waschhaus, Potsdam:
Installation ‘conus’ und Performance Lampyris III
2005 “Arte è Vita” - Freundschaftsinsel Potsdam, Installation "conus" (2. Preis "Potsdamer Kunstpreis für visionäre Bilder")
- Kirchhof Stahnsdorf, Performance "Erdebetanzen" - Villa Romana, Florenz, Performance "Erdebetanzen"
2006 “Il giardino immaginato”, Garten der Architekturfakultät, Palazzo San Clemente,
Florenz: Installation und Performance "Prendere ombra" – "Schattenbaden"
2007 “Arte è Vita” – Seebrücke und Kunstverein Zingst, Performance und Installation "Salmast II"
2008 "Metamorfosi del libro", Palazzina delle Arti, La Spezia, Italien: "Housing my Head", "Berliner Spaziergänge"

 

 


Potsdam ist eine von der Havel umflossenen Stadt. Die Havel erweitert sich zu mehreren Seen, die im Sommer zum Baden einladen und das ganze Jahr über das Stadtbild bestimmen. Daher liegt es nahe, auf diesen ausgedehnten Wasserflächen, aber auch auf anderen Seen oder Teichen, Akzente zu setzen. Zeitgenössische Skulpturen im Stadtbild sollten immer spezifisch für den Standort geplant und ausgeführt werden, wenn sie erst einmal installiert sind, wird eine Veränderung problematisch. Auf dem Wasser sind wir beweglicher, es genügt die "schwimmende Skulptur" an einen Lastkahn oder Schlepper zu vertäuen und wegzuziehen. Das bedeutet nicht Beliebigkeit, vielmehr sind die weiten Horizonte und klaren Flächen des Wassers weniger bestimmend, bilden aber eine ideale Umgebung, um die Wirkung eines schwimmenden Objektes dieser Art noch zu steigern.



Zwei hochglänzende Eisenplatten, Format 2 x 1 m, werden an den Strand von Zingst gezogen - eine davon ist mit einem transparenten Schutzlack überzogen. Am Wasserrand angekommen, wird die Eisenplatte mit Schutzüberzug senkrecht in den Sand gestellt, so dass sie die Umgebung spiegelt. Die andere, nach kurzer Zurschaustellung, wird ins Wasser geschleift und dort deponiert. Die am Strand verbliebene Eisenplatte wird anschließend in den Kunstverein Zingst geschleppt. Dort wird sie so aufgehängt, dass neben ihr eine Wandfläche von mindestens 2 x1 m frei bleibt. Nach etwa 1 Monat soll die im Meer liegende Eisenplatte, wenn sie stark Rost angesetzt hat, geborgen, in den Kunstverein transportiert und dort neben der beschichteten Eisenplatte aufgehängt werden.


"Licht und Schatten"
(aus der Serie "der falsche Schatten")





"Salmast II"

© BK-HR