Wolfgang Pilz

Wolfgang Pilz 1951 In Pirna geboren
1967 Schriftlithographenlehre in Heidenheim Carl Edelmann GmbH
1970 Gra.k Design Studium an der Fachhochschule Schwäbisch Gmünd
1971 Gra.k Design Studium am Technical College of Art Croyden London
1974 Freie Kunstschule Stuttgart
1975 Staatliche Akademie der Künste Stuttgart bei Prof.Peter Grau
1977 St.Martins School of Art London bei John Hoyland
1978 Staatliche Akademie der Künste bei Prof. K.R.H. Sonderborg
1983 Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg
1984 Lehrauftrag Merz Akademie Stuttgart Farbtheorie Illustration
1986 Arbeitsstipendium des Landes Baden-Württemberg
1987 Cardiff Stipendium der Stadt Stuttgart
1991 Pressehaus Stuttgart Moderne Satztechnik Turmhaus Druckerei
2000 Pressehaus Stuttgart Infotechnik Bildverarbeitung
2001 Lehrauftrag für Typographie und Freihandzeichnen Akademie für Medien
2004 Umzug nach Starkow Mecklenburg Vorpommern
2007 Gründung der Galerie KUNSTRAUM Starkow

Auszeichnungen
1977 Preis der Akademie Stuttgart
1978 Preis der Akademie Stuttgart
1979 Preis der Alpirsbacher Galerie
2007 Preis der Stadt Barth

AUSSTELLUNGEN
1976 Kunstverein Ludwigsburg
Kunstverein Stuttgart Jahresausstellung
1978 St. Martins School of Art London
Alpiersbacher Galerie
1979 Galerie Kröger Kircheim
Klasse Sonderborg, Gutenbergstr.62a Stuttgart
Alpiersbacher Galerie
Kleine Galerie Bad Waldsee
1981 Galerie im Hause Behr Hindenburgbau Stuttgart
1982 Galerie von Kupsch, Langen
1984 Kunststiftung Baden-Württemberg
Prinz Max Palais, Karlsruhe
Junge Kunst beim Bund, Bonn
1985 Haus der Kunststiftung, Baden Württemberg
Künstlergilde Esslingen, Villa Merkel Esslingen
1986 Künstlergilde Esslingen, Ostdeutsche Galerie Regensburg
Villa Merkel, Esslingen
Schloß Ranzenbau, Kiel
1987 Galerie Erdmannsdörfer, Stuttgart
Art Gallery Newport Wales Großbritanien
1988 Künstlerbund Baden-Württemberg,
Kunstverein Stuttgart
Bute Street, Cardiff Wales Großbritanien
Studio Galerie Schwäbisch Gmünd
1990 Heidenheimer Dreieck, Kunstmuseum Heidenheim
Galerie Kupsch, Langen
1991 Galerie Kröger, Kirchheim
1992 Galerie im Hause Behr, Ulm
1993 H C. M. Frankfurt
1994 Galerie Kupsch, Langen
H.C.M. München
1996 Galerie Schaller Königsbau Stuttgart
2001 Kunstverein Geislingen an der Steige
2004 St. Jürgen Starkow
2007 Vineta Museum Barth

ARBEITEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM UND SAMMLUNGEN
Kunstmuseum Heidenheim
Städtische Galerie Villa Merkel, Esslingen
Ministerium für Bildung und Wissenschaft, Berlin
Regierungspräsidium, Stuttgart
Sammlung Reinheimer
Sammlung Landesgirokasse, Stuttgart
Sammlung Württemberger Hypo Bank, Stuttgart
Stadt Villingen Schwenningen
Europäische Bildungsgemeinschaft, Kornwestheim