Start des Projektes 13 Brücken im Hafen Potsdam am 16. April


Am 16. April um 21: 00 Uhr startete da Projekt mit der Beleuchtung der Eisenbahnbrücke über die Havel. Mit dieser Aktion wurde nicht nur ein sichtbares Zeichen für den Beginn des Projektes "13 Brücken" gesetzt und auf kommende Events im Rahmen von Arte è Vita hingewiesen. Es wurde bewusst eine der unscheinbarsten und "hässlichsten" Brücken Potsdams gewählt, um aufzuzeigen, wie mit künstlerischen Mitteln die Attraktivität Potsdams für Besucher und Touristen gesteigert werden kann.

Vorbereitung durch die Techniker von Trollwerk.

Durch die Partnerschaft mit der Weissen Flotte Potsdam GmbH konnte dieser Aktion der richtige Rahmen gegeben werden. Die Einbindung der Brückenbeleuchtung in die Veranstaltungen rund um die Flottenparade wurde bewusst gewählt um den Nutzen einer Kooperation für Potsdam als wirtschafts- und Kulturstandort deutlich zu machen. 

Trollwerk bei der Vorbereitung.

Auf der MS Königswald, der Weissen Flotte Potsdam GmbH, wurden Gäste und Besucher mit Jazz - Musik und einem Glas Sekt empfangen. Eine kleine Fahrt im Hafen ließ jedem Fotografen das richtige Motiv finden.

Unsere Gäste in Erwartung der Beleuchtung.

Die beleuchtete Brücke

Um 21:00 war es soweit: Die Lichtshow begann, die Lichtdesigner von Trollwerk verwandelten die Brücke in ein  Kunstwerk aus Licht und Farben.   

Wir freuen uns auf die nächsten Aktionen, zu denen wir Sie herzlich einladen. 

Die beleuchtete Brücke

 Wir danken der Weissen Flotte Potsdam GmbH und Trollwerk für den gelungenen Start.